Werkstoffprüfung / Prüfbetrieb

Der Prüfbetrieb erfüllt die Anforderungen an alle Prüfverfahren wie zum Beispiel Zugversuche bis 2000 kN Nennlast, Kerbschlagbiegeversuche nach allen einschlägigen Normen (auch mit ASME-Zulassung), Härteprüfungen nach allen gängigen Verfahren (HB, HV, HRC, HRB, Kleinlast-, Mikrohärteprüfung und Sonderverfahren), Druckversuche.

Darüber hinaus werden konventionelle technologische Versuche (an Ringen und Stäben) ebenso ausgeführt wie Sonderprüfungen, z.B. Bruchmechanikversuche (CTOD), BDWT-Versuche. Ferner werden chemische Analysen und metallographische Untersuchungen (makroskopische und mikroskopische Prüfverfahren, digitale Bildverarbeitung) und Spezial–US-Prüfungen durchgeführt. Korrosionsversuche werden in enger Zusammenarbeit mit der Salzgitter Mannesmann Forschung in Duisburg abgewickelt.

Bei der Durchführung der Versuche und der Ermittlung der Ergebnisse werden die einschlägigen Normen und Regelwerke sowie im Bedarfsfall die jeweils gültigen Kundenspezifikationen herangezogen.

Der Ablauf der Prüfung von der Herstellung der Prüfstücke bis hin zum Prüfergebnis ist durch ein zertifiziertes und akkreditiertes Qualitätsmanagementsystem sichergestellt.

Den Leistungskatalog mit der Gesamtübersicht unseres Leistungsspektrums stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Zugprüfmaschine

600kN-Zugprüfmaschine

Warmzugprüfmaschine

Metallografie